Datenschutzerklärung

Ihre Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und deren vertrauliche Behandlung sehr ernst. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechts der Europäischen Union, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend »DSGVO«) und des Telemediengesetzes (nachfolgend „TMG“). Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und über Ihre Datenschutzrechte im Rahmen der Nutzung unserer Webseite.

Die Senioren-Wohnen Holding GmbH als Auftragnehmer ist an das freiwillige Einverständnis des Kunden zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten gem. Art. 1 und Art. 2 DSGVO und besonderer personenbezogener Daten gem. Art. 9 DSGVO als Auftraggeber gebunden.

Datenverarbeitung meint gemäß Art. 4 Nr. 2 DSGVO das Erheben, Erfassen, Ordnen, die Organisation, Speicherung, Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, Abfragen, die Verwendung, Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung, Verknüpfung oder Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung von Daten.

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (sog. betroffene Person) beziehen. Hierunter fallen z. B. Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, aber auch Informationen, die während der Nutzung unserer Webseite notwendigerweise entstehen, wie zum Beispiel Angaben über Beginn, Ende und Umfang der Nutzung.

Dem Betroffenen stehen gem. Art. 13 und Art. 14 DSGVO folgende Informationsrechte zu:

1. Für die Datenverarbeitung Verantwortlicher; Kontakt und Impressumsangaben

Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutzgesetze ist die:

Senioren-Wohnen Holding GmbH
Uhlandstr. 179/180
10623 Berlin
Deutschland
Tel.: 030 889 28101

Geschäftsführer:
Dr. med. Dipl.-Psych. Matthias Faensen
Milada Tupová-Faensen

Handelsregister:
AG Berlin-Charlottenburg
HRB 163185 B

Inhaltlich verantwortlicher:
Dr. med. Dipl.-Psych. Matthias Faensen

2. Art, Umfang, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über Art, Umfang, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung unserer Webseite.

Beim Zugriff auf unsere Webseite durch Ihr Endgerät werden von uns folgende Daten verarbeitet:

Diese Daten verarbeiten wir auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe f) DS-GVO sowie der §§ 14 Absatz 1, 15 Absatz 1 TMG zur Bereitstellung des Dienstes, zur:

3. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Zur schnelleren Kontaktaufnahme steht es dem Besucher unserer Website frei das Kontaktformular zu nutzen. Dazu ist die Eingabe des Namens und der E-Mail-Adresse notwendig.

Sofern der Besucher über diesen Wege Kontakt zum Verarbeiter aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person automatisch gespeichert. Die Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

Die Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

4. Kontaktmöglichkeit über E-Mail oder auf anderem elektronischen Wege

Zur schnelleren Kontaktaufnahme steht es dem Betroffenen frei unseren Mitarbeitern E-Mails zu senden. Dazu ist die Nutzung der E-Mail-Adresse notwendig.

Sofern der Betroffene über diesen Wege Kontakt zum Verarbeiter aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person automatisch gespeichert.

Innerhalb der Senioren-Wohnen Holding GmbH haben nur diejenigen Personen Zugriff, die dies für die Bearbeitung Ihrer E-Mail benötigen.

5. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren über E-Mail oder auf anderem elektronischen Wege

Zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet der Verantwortliche im Betrieb personenbezogene Daten. Die elektronische Übersendung der Bewerbungsunterlagen und Kontaktdaten über E-Mail oder das Kontaktformular erfolgt auf freiwilliger Basis durch den Bewerber.

Wird im späteren Verlaufe ein Arbeitsvertrag geschlossen, werden unter Beachtung der gesetzlichen Rahmenbedingungen die übermittelten Daten zum Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses gespeichert.

In allen anderen Fällen werden die Daten sechs Monate nach Absageentscheidung gelöscht.

In Ausnahmefällen, wie zur Beweisführung bei Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgrundsatz (AGG), steht die Löschung dem besonderen Interesse der Senioren-Wohnen Holding GmbH entgegen.

6. Empfänger personenbezogener Daten

Interne Empfänger: Innerhalb der Senioren-Wohnen Holding GmbH haben nur diejenigen Personen Zugriff, die dies für die oben genannten Zwecke benötigen.

Externe Empfänger: Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann an externe Empfänger außerhalb der Senioren-Wohnen Holding GmbH weiter, wenn dies zur Abwicklung oder Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist, eine andere gesetzliche Erlaubnis besteht oder uns hierfür Ihre Einwilligung vorliegt.

a) Auftragsverarbeiter

Externe Dienstleister, die wir für die Erbringung von Services einsetzen, beispielsweise in den Bereichen der technischen Infrastruktur und Wartung für das Angebot der Senioren-Wohnen Holding GmbH oder die Bereitstellung von Inhalten. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass Ihre Privatsphäre gewahrt bleibt. Die Dienstleister dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verwenden.

b) öffentliche Stellen

Behörden und staatliche Institutionen, wie z.B. Staatsanwaltschaften, Gerichte oder Finanzbehörden, an die wir aus gesetzlich zwingenden Gründen personenbezogene Daten übermitteln müssen.

c) Private Stellen

Kooperationspartner oder Hilfspersonen, an die Daten auf Basis einer Einwilligung oder einer zwingenden Erforderlichkeit übermittelt werden.

7. Datenverarbeitung in Drittländern

Bei einer Datenübermittlung an Stellen oder Unternehmen, deren Sitz oder deren Ort der Datenverarbeitung nicht in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gelegen ist, wird vor Weitergabe geprüft, ob ein angemessenes Datenschutzniveau bspw. durch einen Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission oder durch geeignete Garantien wie das EU-US Privacy Shield oder EU- Standardvertragsklauseln vorliegt.

Sie können bei uns eine Übersicht über die Empfänger in Drittstaaten und eine Kopie der konkret vereinbarten Regelungen zur Sicherstellung des angemessenen Datenschutzniveaus erhalten.

8. Dauer der Datenspeicherung

Die Senioren-Wohnen Holding GmbH speichert Ihre personenbezogenen Daten, wie dies für die Erfüllung der Zwecke erforderlich ist oder mit einer Einwilligung.

Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Im Falle eines Widerspruchs löschen wir Ihre personenbezogenen Daten. Es sei denn, die Weiterverarbeitung ist durch gesetzliche Bestimmungen geregelt. Personenbezogene Daten werden auch dann gelöscht, wenn wir uns gesetzliche Gründen dazu verpflichten.

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

9. Betroffenenrechte

Gemäß Art. 13 und Art. 14 DSGVO stehen dem Betroffenen der Datenverarbeitung bzw. dem Kunden zahlreiche Betroffenenrechte zu:

Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, Auskunft über die von uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten.

Im Rahmen des Auskunftsrechts stehen dem Betroffenen folgende Auskünfte gem. Art. 15 DSGVO zur Verfügung, die folgend vollständig zitiert sind:

Berichtigungs- und Löschungsrecht: Der Betroffene kann die Berichtigung falscher Daten und die Löschung von Daten verlangen, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Einschränkung der Verarbeitung: Der Betroffene kann die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Datenübertragbarkeit: Der Betroffene kann die Bereitstellung seiner Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.

Widerspruchsrecht: Der Betroffene kann der Datenverarbeitung zu jedem Zeitpunkt widersprechen sowie diese Vereinbarung widerrufen.

Sofern Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, werden wir die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, es sei denn wir können - gemäß den gesetzlichen Vorgaben - zwingende schutzwürdige Gründe für die Weiterverarbeitung nachweisen, welche Ihre Rechte überwiegen.

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde: Der Betroffene kann zudem eine Beschwerde bei der für seinen Wohnort zuständigen Datenschutz- Aufsichtsbehörde einreichen, wenn er der Meinung ist, dass die Verarbeitung seiner Daten gegen geltendes Recht verstößt.

Go to top of page